© Martin-John-Bowra

7 x 7 Inklusion kommunizieren

“7 x 7 Inklusion kommunizieren” ist ein Förderprogramm der ESS in der EKD. Es zielt auf die Verbreitung gelingender inklusiver Projekte und Entwicklungsvorhaben an Schulen in evangelischer Trägerschaft in Deutschland ab. Inklusion zur Sprache bringen bedeutet für die Schulstiftung, dass “mit” und “über” die verschiedenen inklusiven Angebote an Schulen diskutiert wird. Oberstes Ziel des Förderprogramms ist es, eine nachhaltige Würdigung dieses wichtigen Themas an evangelischen Schulen zu erreichen. Es geht um die Würdigung nach Innen und nach Außen. Aber auch darum, Menschen für ein eigenes inklusives Handeln zu begeistern.

Jeder Mensch, jedes Kind ist einzigartig

Würdigung 7 x7 Inklusion kommunizieren

Die Würdigung des Förderprogramms im Hardenbergschen Haus in Hannover.

Gott möchte uns ein reiches Leben schenken. Jeder Mensch, jedes Kind, ist einzigartig – egal ob mit oder ohne Besonderheit. Für das evangelische Profil ist gelebte Inklusion selbstverständlich und Schulen in evangelischer Trägerschaft stellen sich zuversichtlich dieser Herausforderung. Das zeigt die große Resonanz auf das bis Ende September 2019 ausgeschriebene Förderprogramm: Über 40 Schulen bewarben sich und reichten vielfältige Bewerbungsunterlagen ein.

Es konnten 7 Schulen aus ganz Deutschland ausgewählt werden, die in ihren Projekten gezeigt haben, wie großartig, bunt und bereichernd Inklusion an evangelischen Schulen gelebt wird.

Die Würdigung in Hannover

Die Würdigung der ausgewählten Schulen “7 x 7 Inklusion kommunizieren” fand coronabedingt im Rahmen der Prämierungsveranstaltung “Sichtbar evangelisch” am 23. September 2020 in Hannover statt. Unter dem Motto “Wie der Mensch zum Menschen wird” schauten die Teilnehmenden gemeinsam zurück: auf ihre Herausforderungen und Hindernisse auf dem Weg in die Inklusion. Und sie feierten ihre Etappenziele und Erfolge.

Gewürdigt wurden die Fachschule Heilerziehungspflege Quakenbrück (Träger Diakonische Stiftung Bethanien (Lötzen) Quakenbrück), die Evangelische Gemeinschaftsschule Erfurt (Träger Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland), die Evangelische Grundschule Paulus „Schule unterm Kirchturm“, Hamburg (Träger Evangelische Stiftung Alsterdorf), die Evangelische Grundschule Babelsberg (Träger Hoffbauer gGmbH), das Evangelische Schulzentrum Michelbach (Träger Schulstiftung der Evang. Landeskirche in Württemberg), die Evangelische Schule Berlin Mitte (Träger Evangelische Schulstiftung in der EKBO) und der Campus Klarenthal (Träger Evangelische Verein für Innere Mission in Nassau).